fbpx

Weihnachtstrubel? So gelingen kurze Auszeiten

 

Gerade die Zeit im Jahr, die eigentlich besinnlich und von Vorfreude geprägt sein sollte, stresst die meisten Menschen beruflich und privat enorm: Die Vorweihnachtszeit!
Jahresabschluss, letzte Termine, Planung für das nächste Jahr gepaart mit privaten Vorbereitungen und Besorgungen, all das führt zu einem erhöhten Stresslevel im Jahresendspurt.

Hier hilft nur:

Fuß vom Gas und Prioritäten setzen!

 

Hier ein paar Tipps für mehr Gelassenheit und Ruhe:


- Verabschieden Sie sich von der Illusion des perfekten Weihnachtsfests! Es ist absolut ok, nicht perfekt zu sein. „Das Beste“ gibt es sowieso nicht, freunden Sie sich einfach mit „Gut genug“ ein


- Welche sozialen Verpflichtungen sollte/muss ich dieses Jahr unbedingt noch erledigen? Auch hier sollte man klar priorisieren


- Überdenken Sie To-Do-Listen und Ansprüche an sich selbst. Was muss wirklich erledigt werden, was hat Zeit bis nach Weihnachten?


- Planen Sie Freizeit ein! Und auch hier gilt: alles streichen was wieder in Stress ausarten könnte. Was möchte man wirklich machen, worauf hat man tatsächlich Lust?


- Beziehen Sie Familienmitglieder aktiv in Vorbereitungen und Erledigungen mit ein


- Halten Sie das Weihnachtsmenü einfach und vermeiden Sie viele Gänge. Satt werden bestimmt trotzdem alle


- Täglich 15 Minuten für sich ohne „Muss“ und „Sollte“

 

Zum Schluss: Durchatmen, genießen und FROHES FEST!!!

 

 

Pin It

Blog Kategorie

Andere Beiträge


Beliebte Tags


1 + ((4 - 1) / (5)) * (9 - 4)
Stuttgart und Region
1 + ((4 - 1) / (5)) * (7 - 4)
Jobsuche
1 + ((4 - 1) / (5)) * (6 - 4)
Arbeitsrecht
1 + ((4 - 1) / (5)) * (6 - 4)
Arbeit mit Sinn
1 + ((4 - 1) / (5)) * (6 - 4)
Arbeitsplatz
1 + ((4 - 1) / (5)) * (5 - 4)
Tips
1 + ((4 - 1) / (5)) * (5 - 4)
Bewerbung
1 + ((4 - 1) / (5)) * (5 - 4)
Jobwechsel
1 + ((4 - 1) / (5)) * (5 - 4)
Karriere
1 + ((4 - 1) / (5)) * (4 - 4)
Allgemein

Copyright © 2015 PeDiMa Süd GmbH | Leuschnerstraße 7 | 70174 Stuttgart