Aktuelle Studien ergeben, dass 52% der Beschäftigten freiwillig ihren Job wechseln möchten. 48 % tun dies unfreiwillig nach einer (drohenden) Kündigung seitens des Arbeitgebers.

Einer der Hauptgründe für einen freiwilligen Jobwechsel ist oft die Vorstellung, dass es automatisch besser werden wird. Aber man sollte dabei bedenken, dass es überall Haken, Negatives und Nachteile geben kann. So wird man eventuell seinen nervigen Chef los, bekommt dafür jedoch eine echte Nervensäge als direkten

Pin It

Die Gehaltsfrage beim Jobwechsel!

Meistens fällt es uns schwer, über unser Gehalt zu sprechen oder es im Interview zu verhandeln. Das Gehalt ist immer noch ein Tabuthema. Oft weiß man nicht einmal was die Freunde oder die Eltern verdienen. Werden Sie im Interview gefragt, was Sie verdienen möchten, sollten Sie ohne Zögern direkt Ihren realistischen Gehaltwunsch nennen und gegebenenfalls auch verteidigen. Riesenfehler: Zu defensiv auftreten Riesenplus: Sie bleiben sachlich und im Ton

Pin It

Bewerbungsgespräche sind meistens stressig und heikel. Innerhalb kurzer Zeit soll man motiviert erscheinen, einen guten Eindruck hinterlassen, herausstechen und klar machen, warum man die beste Besetzung für die offene Position darstellt.

Vielleicht hilft es Ihnen zu wissen, dass die meisten Gespräche nach einem klassischen Muster – den 5 Phasen – ablaufen.

Smalltalk
In den ersten Sekunden wird meistens entschieden, ob wir jemanden sympathisch finden. Für den ersten Eindruck gibt es also

Pin It

Copyright © 2015 PeDiMa Süd GmbH | Leuschnerstraße 7 | 70174 Stuttgart