PeDiMa Süd GmbH
Ihr Partner für die Vermittlung
kaufmännischer Berufe

aktuelle Jobs: Exportsachbearbeiter m/w, Groß- und Außenhandelskaufmann m/w, Vertriebsmitarbeiter m/w

 0711 / 89 24 86 0
Mo-Fr 8:00-17:30 Uhr | Mi 8:00-20:00 Uhr

  • Initiativbewerbung Open or Close

    Hier können Sie uns Ihre Initiativbewerbung senden. Einfach Ihren Namen, Ihre Emailadresse angeben, den Lebenslauf anhängen und senden - fertig. Wir melden uns umgehend.

    Bewerbung senden
  • E-Mail Kontakt Open or Close

  • Rückruf-Service Open or Close

Früher oder später kommt er bei jedem, egal ob anspruchsvoller oder einfacher Beruf: der Joballtag. Jeden Tag die gleichen Gesichter, die gleichen Aufgaben, gleiche Abläufe. Der Tagesablauf ist vorherbestimmt und es gibt kaum eine Aussicht auf Neues. Hier einige Anzeigen dafür, dass Sie unzufrieden im Joballtag gefangen sind und ein paar Tipps, wie man da wieder raus kommt.

Jeder Tag gleicht dem anderen, Ihr Tagesablauf ist an jedem Tag in der Woche mehr oder weniger exakt gleich. Langeweile macht sich breit, man wird unzufrieden.

Standardaufgaben bestimmten Ihren Tagesablauf. Es gibt keine Abwechslung, keine Überraschungen. Dies kann dazu führen, dass man sich nutzlos fühlt.

Herausforderungen gibt es nicht mehr. Doch diese sind wichtig um weiter an Ihrem Job und Ihren Aufgaben zu wachsen. Der Job wird zur Routine und man verschwindet in der Masse.

Wenn Sie diese Merkmale an sich selber erkennen, stecken Sie bereits mitten in der Jobfalle. Da ist es vielleicht nur ein schwacher Trost, dass es nicht Ihnen alleine so geht. Viele Arbeitnehmer teilen dieses Problem. Sie sind hierbei aber nicht hilflos ausgeliefert. Stattdessen können Sie einiges tun, um diesem Alltag zu entkommen und dem Arbeitsleben wieder mehr Spannung und Abwechslung zu verleihen.

Mehr Verantwortung

Besprechen Sie mit Ihrem Chef, wie Sie mehr Verantwortung übernehmen könnten, z.B. durch neue Projekte oder Kunden So schaffen Sie neue Herausforderungen, die Ihnen bisher gefehlt haben.

Weiterbildung

Weiterbildung schafft Abwechslung. Etwas Neues zu lernen fördert und fordert Sie und lässt Sie aktiv an Ihrer beruflichen Entwicklung arbeiten. Und das macht zufrieden.

Freiräume schaffen

Sind Sie an dem Punkt angekommen, wo Sie nur noch frustriert über Ihre Jobroutine sind, versuchen Sie für Abstand zu sorgen. Dies kann beispielsweise durch einen längeren Urlaub oder gar ein Sabbatical passieren. Nach der Pause dauert es meist eine Weile, bis sich die Routine wieder einstellt.

Jobwechsel

Der Wechsel des Arbeitsplatzes ist meist die letzte Konsequenz. Natürlich wird Sie vermutlich auch im neuen Job früher oder später der Alltag einholen, deswegen ist diese letzte Möglichkeit sorgfältig zu prüfen. Was verspreche ich mir vom neuen Job und wie wahrscheinlich ist es, dass ich dort zufriedener sein werde? Ein Schnellschuss ist hier nicht ratsam!

Denn: Der Joballtag kann von manchen Menschen durchaus auch als positiv empfunden werden, da er vollumfängliche Kontrolle über die zu leistenden Tätigkeiten vermittelt. Man hat zu jeder Zeit das Gefühlt, die Situation unter Kontrolle zu haben und jederzeit meistern zu können. Folglich steht man weniger unter Stress und erlebt weniger Druck, Ärger oder Frust, da sich der Stresslevel im niedrigen Bereich bewegt. Zusätzlich kann man sogar Profit aus der Routine schlagen, weil Ergebnisse und Erfahrungen grundsätzlich durch Erfahrung besser werden.

Nicht für jeden bedeutet der Joballtag also ein negatives Empfinden. Sollte dies aber auf Dauer so sein, gibt es Möglichkeiten diesen zu durchbrechen.

Pin It
Initiativbewerbung Warum?

Initiativbewerbung Warum?

 umfangreiches Netzwerk
 Kontakte zu Top Unternehmen
 langjährige Expertise

Bewerbung senden
Unsere ausgezeichneten Dienstleistungen
Was Bewerber über uns sagen

Was Bewerber über uns sagen

"Schnelle Reaktionszeiten"

Zu Kununu
Was Mitarbeiter über uns sagen

Was Mitarbeiter über uns sagen

"Faires Miteinander"

Zu Kununu

Copyright © 2015 PeDiMa Süd GmbH | Leuschnerstraße 7 | 70174 Stuttgart